FOM = Figure of Merit

 

Auflösung der Linienpaare (Lp/mm) x Signalrauschverhältnis (SN)

 

Die Exportgenehmigung seitens US Department of State hat sich √ľber die Jahre ver√§ndert. In den fr√ľhen 90 Jahren war FOM 1243-1600  das Maximum f√ľr den Export. Danach wurde auf  FOM 1400-1600 erh√∂ht. Der heutige Standard f√ľr NATO ist FOM 1600-1800 mit einer Ausnahmegenehmigung f√ľr alle milit√§rischen Spezialeinheiten auf FOM 1800-2200.

Alle Restlichtverst√§rker √ľber FOM 1600 haben ‚Äěautogating“. Dies dient dazu die Verst√§rkung knapp unter der S√§ttigungsgrenze zu halten, damit ein h√∂heres Signalrauschverh√§ltnis erreicht werden kann.

Das k√ľnstliche Konstrukt FOM ist nur darauf ausgelegt den Export zu kontrollieren. Da das menschliche Auge in jungen Jahren ca. 64 Linienpaare aufl√∂sen kann, liegt die Verbesserung bei Erh√∂hung der FOM im Wesentlichen im Signalrauschverh√§ltnis.

Dies sind keine Quantenspr√ľnge, denn objektive ist die Erh√∂hung von FOM 1800 auf 2200 letztlich eine minimale Verbesserung des Signals, welches gemessen werden kann.

Wesentlich wichtiger ist die Kathoden Empfindlichkeit in ¬ĶA/Lumen. Je mehr Energie aus einem Lumen Licht generiert werden kann, umso besser ist die Leistungsf√§higkeit von Nachtsichtger√§te wenn es dunkel wird.

 

 

Website_Design_NetObjects_Fusion

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhšltst, akzeptierst du den Einsatz von Cookies.

Datenschutzerklšrung Akzeptieren